Sommer, ich wär dann soweit!

Der Sommer beginnt für mich immer genau dann, wenn ich als Landei unbändig Lust aufs kühle Nass bekomme und urplötzlich zur Wasserratte mutiere. Als Kontaktlinsenträgerin sind dann natürlich auch meine beiden Sehhelfer mit dabei. Aufgesetzt wohlverstanden.

Foto von adrian auf Unsplash

«Swimmers, take your marks»

Obacht! Völlig Wurscht, wie gross der heimische Ozean ist und schnurzpiepegal ob’s ums Planschen, Schwimmen, Paddeln, Schnorcheln oder Tauchen geht, meine Faustregeln für ein unbeschwertes Badevergnügen solltet ihr auf alle Fälle beherzigen:

#1
Augen zu oder noch besser mit Schwimmbrille – ansonsten gehen die beiden Sehhelfer „BLUBB BLUBB“ auch Baden.

#2
Den berühmt berüchtigten Sprung ins Wasser lieber vermeiden. Normalerweise hilft der reflexartige Lidschluss. Trotzdem: Abruptes Wasser in den Augen … Nun ja: Bye Bye gute Sicht. Ganz grosse Fische sind ab dem Moment kein Angstgegner mehr 😉 .

#3
Schnorcheln und einen Tauchgang unternehmen? Keine Frage: Dafür braucht es sowieso eine korrigierende Taucherbrille oder eben Kontaktlinsen unter der Tauchermaske. Ab und zu sammelt sich Wasser in der Taucherbrille an. Dann ist der Moment da, die Brille abzunehmen, um das Wasser auszublasen. OHA. Ich würde sagen: Augen am besten schliessen und vor dem finalen Tauchgang eine Generalprobe in der Badewanne machen, damit es zu keinen Überraschungen kommt. OK, das ist definitiv nichts für mich. Ich bin weder als Froschmann noch als Kampfschwimmer ausgebildet.

Foto von Todd Quackenbush auf Unsplash

#4
An alle Hartlinsenträger: Vergesst nicht während des Tauchgangs regelmässig zu blinzeln. Das gilt vor allem beim langsamen Auftauchen! Die entstehenden Stickstoffbläschen in der Tränenflüssigkeit müssen durch einen regen Lidschlag vertrieben werden.

#5
Natur pur und Heerscharen von Mikroorganismen sorgen für verkeimte Kontaktlinsen. Egal ob Atlantik, Ost- oder Nordsee. Beachte: Nach dem Badegang unbedingt Kontaktlinsen raus und gründlich reinigen.

#6
Möglicherweise seid ihr sogar ein Kandidat für Tageslinsen. Fragt am besten bei eurem Kontaktlinsenspezialist nach, ob sich eure Augen dafür eignen. Warum? Auch diese Linsen müssen selbstverständlich fachgerecht angepasst werden. Vorteil: Diese Linsen sind für den Wassersport ideal geeignet. Einfach nach der täglichen Badesession schwuppdiwupp entsorgen.

Nun seid ihr startklar! Sommer. Jetzt. Sofort. Bitte.