Gonzalo Pastor – peruanische Lebensfreude in unserem Hecht-Team

GP_240Wo bist Du geboren?
Ich wurde in Peru geboren. Meine Wurzeln sind in den Anden.

Wann bist Du nach Deutschland gekommen?
Zum ersten Mal bin ich 1997 nach Deutschland gekommen. Ich habe damals für die Deutsche Gemeinde in Peru gearbeitet und durfte Deutschland in diesem Rahmen besuchen. Seit April 2001 lebe und arbeite ich dauerhaft in Deutschland.

Was vermisst Du am meisten aus Deiner Heimat?
Am meisten fehlt mir meine Familie. Meine Eltern und meine Schwester leben noch immer in Peru. Was die Mentalität anbelangt fehlt mir die Leichtigkeit, sich Dingen zuzuwenden. Aus der Not wird oft improvisiert. Das ist natürlich nicht immer nachhaltig, doch es ermöglicht eine Lebensart, die jenseits strikter Regeln und Vorgaben stattfindet.

Wann und warum bist Du zu Hecht gekommen?
Ich bin im September 2001 zu Hecht gekommen. Eigentlich war das reiner Zufall….wobei ich nicht an Zufälle glaube.

Ich habe Arbeit in der Nähe meines sozialen Umfeldes gesucht. Hecht hatte eine Stelle in der Produktion anzubieten, ich habe mich vorgestellt und wurde genommen.

Ich hatte in Peru Betriebswirtschaft studiert und war im Grunde genommen nicht ideal qualifiziert. Und das ist mit ein Grund, der mich seither motiviert hat, bei Hecht zu arbeiten. Hecht geht nicht immer geradlinige Wege und ermöglicht dadurch Mitarbeiterpotentiale zu erkennen, zu entwickeln und zu entfalten.

Heute arbeite ich nicht mehr in der Produktion, wobei mir diese Zeit sehr wichtig war und auch immer noch ist, denn ich konnte Einblicke und Wissen gewinnen, das mir heute sehr zu Gute kommt.

Was ist Dein Aufgabengebiet?
Mittlerweile betreue ich ausländische Kunden und Vertriebspartner in Spanien, Lettland und Südamerika.

Was machst Du in Deiner Freizeit?
Lesen, Fotografieren, Siesta und mit der Familie Zeit zusammen verbringen 🙂