Geschwollene Augenlider: Auch das noch!

Auch schon morgens aufgestanden und beim Blick in den Spiegel festgestellt: „Ich habe schon besser ausgesehen!“ Eine kurze Nacht oder einfach nur schlecht geschlafen?

Die Haut der Augenpartie ist sehr dünn und auch sehr empfindlich. Während der Nacht schleust sich die Flüssigkeit ins Gewebe hinein und die Augenpartie schwillt auf.

Hier einige Tipps zur sofortigen Abhilfe:

Weiterlesen

10 Fragen an Marcel Kopito

60+ verheiratet, 2 Söhne, 4 Enkelkinder

Position: Regional Manager Europa, Afrika, Middle East Polymer Technology – Bausch+Lomb für GP Material and Custom soft lenses

Ausbildung: Dipl. Ing. TH Elektrotechnik

  • Sprachen: Englisch, Französisch, und ein wenig von anderen Sprachen
  • Liebste Hobbies: Mountainbike, Schwimmen, Geschichte, Astronomie, Flugzeuge, Politik

 

Was war Dein erster Job?

…Ohne Praxiserfahrung nach der Ausbildung direkt -an der Entwicklung neuer  Hochspannungs-Geräte mitzuwirken.

Was magst Du an unserer Branche?

Sie ist kleine Gruppe von unabhängigen Spezialisten mit ständig neuen Ideen  die sich in einer Welt der Massenprodukte bewähren muss. Die meisten Experten kennen sich  über Jahrzehnte und führen einen intensiven Gedankenaustausch auf internationalen und nationalen Fachkongressen.

An welches Ereignis in Deiner Karriere erinnerst Du Dich am liebsten?

Als ich bei der Präsentation von Boston Equalens in Zürich zum ersten Mal mit den führenden Kontaktlinsenspezialisten und dem Team von Polymer Technology zusammentraf und sich eine völlig neue Welt für mich auftat.

Was wäre Dein Traumjob?

Als Vermittler in Krisengebieten Frieden zu stiften.

Worüber ärgerst Du Dich am meisten?

Wenn ich sehe, dass wieder ein kleines Geschäft in der Innenstadt zugunsten eines Kettenladens aufgeben muss.

Welche Persönlichkeit hättest Du gerne einmal getroffen?

Kolumbus.

Auf welchen Luxus könntest Du am ehesten verzichten?

Jederzeit über Internet oder Smartphone erreichbar zu sein.

Dein wichtigstes Ziel im Leben?

Etwas bewirken zu können und für andere da zu sein.

Wenn ich 15 Minuten nur für mich habe…

… bewege ich mich oder lese.

Welche Ratschläge würdest Du einem jungen Unternehmer heute geben?

Ein qualifiziertes Mitarbeiterteam aufzubauen und dieses Team fortwährend zu motivieren und fortzubilden.

  • Pop oder Schlager? Pop
  • Bier oder Wein? Wein
  • Kreuzfahrt oder Safari? Safari
  • Winnetou oder Old Shatterhand? Old Shatterhand
  • Nudeln oder Spätzli? Nudeln
  • Berge oder Meer? Meer

(1 Joker)

Heureka! Jetzt hab ich’s!

Unser Team von der Hecht-Anpass-Beratung ist ein echter Glücksfall und ein ganz wichtiger Baustein für die erfolgreiche Anwendung unserer individuellen Produkte. Ina Werth, Augenoptikmeisterin, ist seit 10 Jahren die verantwortliche Teamleiterin dieses Bereichs.

Was verstehst Du unter der Anpass-Beratung?

Für uns ist es der fachliche Austausch rund um die Kontaktlinse, von Anpasser zu Anpasser, vom Einsteiger bis zum Profi. Wir sehen uns als Berater, welche dem Anpasser Hilfsmittel und Hintergrundwissen an die Hand geben, um selbstständig ans Ziel zu kommen. Neben der täglichen Unterstützung am Telefon, bieten wir Seminare und Anwendungsbeispiele mit  der neusten Gerätetechnik an, um fachliche Themen zu vertiefen.

Wie viel Telefongespräche nehmt Ihr durchschnittlich pro Tag in der Anpass-Beratung an?

Weiterlesen

Warum Nachkontrollen so wichtig sind!

Letzte Woche im Kontaktlinseninstitut: Ein Kunde mit formstabilen Kontaktlinsen, seit 5 Jahren nicht mehr zur Nachkontrolle erschienen. Bei der Frage, ob seine Sicht gefühlsmässig noch gut sei, antwortete er: „Es könnte besser sein.“ In der Untersuchung der Kontaktlinsen auf dem Auge, sah ich sofort, warum das Sehen besser klappen könnte. Die Benetzung der Linsen war schlecht, da die Linsenoberfläche massive Ablagerungen hatte. Ein Fall für unser Labor? Denkste, die Ablagerungen waren ziemlich hartnäckig und selbst mit einem Intensivreiniger nicht mehr zu entfernen. Unglücklicherweise hatte sich auch die innen liegende Oberlidbindehaut entzündet. Eine Folge der verunreinigten Oberfläche der Linse, die stetig die Oberlidbindehaut berührt und dann entsprechend allergisch reagiert. Diese Entzündung wird sich zwar mit den entsprechenden Massnahmen wieder regenerieren, dieser Heilungsprozess braucht aber eine Weile.

Weiterlesen

Gewinnerbild!

Jutta Friedrich_eingewachsener Baumwollfaden_mit Quelle

Wir sind mächtig stolz:

Unsere Mitarbeiterin Jutta Friedrich hat beim Bilderwettbewerb der VDCO mitgemacht und glatt gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

„Kuriosität im Spaltlampenbefund: Im Bogen angewachsener Baumwollfaden“

 

Merken

Schon einmal gesehen?

13495_SL_090523_100750_mit_Quelle2

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Kontaktlinsenspezialisten aufgepasst! In der Anpasspraxis gibt es auch Befunde, die nicht so einfach zu erklären sind. Ich habe bei dem vorliegenden Fall Herrn Prof. Dr. Rainer Sundmacher befragt. Als Ferndiagnose vermutet er eine Endothelerkrankung, eine sogenannte Endotheliitis, die bereits abgeheilt ist. Diese Veränderung hat bei normalen Augeninnendruck, ohne vorhandenen Glaukomschaden und ohne relevante Topographieveränderung keine Bedeutung. Sollten diese „Narben“ nur einseitig vorkommen, könnte ein Hornhaut-Endothel-Mikroskop Aufschluss über das zentrale Endothel in Form und Dichte geben. Ist die Dichte auf der betroffenen Seite geringer als auf dem Partnerauge, dann spricht dies für eine bereits abgeheilte Endotheliitis. Diese kann nur dann funktionell Folgen haben, wenn die Hornhaut traumatisch belastet wird. Die Endothelreserve ist auf dem betroffenen Auge vermindert.